Nachruf Thorsten Franz
16.10.2021

Kategorie: Sonstige  -  Geschrieben von: Manuel

Nachruf Thorsten Franz

Der Gernsheimer Sportclub 2018 e.V. trauert um Thorsten Franz, der viel zu früh von uns gegangen ist. 
Thorsten Franz verstarb am 16.09.2021 plötzlich und unerwartet. Er wurde 49 Jahre alt und hinterlässt seine Frau Ana, seinen Sohn Cosmin (15) und seine Tochter Shenya (11). Im Namen des Vorstandes und im Namen aller Mitglieder übermitteln wir hiermit unsere aufrichtige Anteilnahme und unser herzliches Beileid.

Der Gernsheimer Sportclub verliert mit Thorsten Franz einen großartigen und wertvollen Vereinsaktivisten, dessen Arbeit von einem Übermaß an Engagement, Hilfsbereitschaft, Verantwortungsbewusstsein und Zuverlässigkeit geprägt war.

Bis zu seinem Tode zeigte Thorsten überaus großes Interesse am Jugendhandball den er wesentlich 
mitgestaltet und geformt hat. In seiner ersten Saison als Trainer der männlichen D-Jugend schaffte er in der Saison 2018/2019 die erste Meisterschaft für den 2018 gegründeten Verein. Dies wird für immer tief in der Geschichte des Vereins verankert sein. 

Nicht nur in unserem Verein schaffte er es, Kinder und Jugendliche für den Handballsport zu begeistern. Ehrenamtlich bot er in der Peter-Schöffer-Grundschule in Gernsheim über mehrere Jahre eine Handball AG an. 

Vor seiner Zeit beim Gernsheimer SC war Thorsten auch selbst als Spieler aktiv.

•    In jungen Jahren in Heddesheim
•    1997-2004 bei der TG 75 Darmstadt
•    2004-2005 bei der TSG Worfelden
•    2005 hat er dann einige Spiele in Gernsheim absolviert und danach seine Laufbahn als aktiver Spieler beendet

Thorsten startete seine Trainerlaufbahn Ende der 90er Jahre. Seine Trainer C-Lizenz erwarb er schon 2003. Seit nunmehr 10 Jahren war er im Besitz der B-Lizenz. Als Jugendtrainer war er in vielen Vereinen engagiert. 

Die längste Zeit trainierte er die Jugend der HSG Bensheim/Auerbach. Dort war er etwas mehr als 10 Jahre als angesehener und hochqualifizierter Übungsleiter aktiv. An dieser Stelle möchten wir den ehemaligen Jugendleiter der HSG Bensheim/Auerbach, Herrn Dieter Brand, zitieren:

Zitat Anfang:

„Thorsten Franz kam 2006 als Jugendtrainer zur Handball-Spiel-Gemeinschaft Bensheim/Auerbach. Bis zum Wechsel 2017 zu seinem Heimatverein Gernsheim hat Thorsten männliche Jugendmannschaften aller Altersklassen trainiert, wobei sein Augenmerk in den letzten sieben Jahren der männlichen D-Jugend galt, mit der er drei Meisterschaften in der Bezirksliga erzielte. 
Seine sportliche Aufgabe sah er darin, den Jugendlichen die Basis des Handballspielens zu vermitteln. Thorsten war ein engagierter, ehrgeiziger und motivierender Trainer. Ein überaus zuverlässiger und fairer Sportskamerad, der begeistern konnte. Thorsten hatte immer ein offenes Ohr und der Kontakt zu den Spielereltern war ihm sehr wichtig. Die Spielereltern schätzten Thorsten hierfür sehr, sie wussten ihre Kinder bei ihm gut aufgehoben. Bei allen Jugendlichen und aktiven Spielerinnen und Spielern der HSG Bensheim/Auerbach war Thorsten immer gerne gesehen. Es war stets eine Bereicherung, sich mit ihm auszutauschen, egal um welche Themen es ging. 
Für seine Mannschaften war Thorsten mehr als ein Trainer. Er war ein Freund, ein „Elternersatz“, der sich um die Belange der ihm anvertrauten Kinder kümmerte, ihnen zuhörte, auch wenn es nichts mit Handball zu tun hatte. Thorsten brachte seine Ideen ein, war immer bereit, zu helfen und zu unterstützen. Er nahm sich neben seinem anspruchsvollen Berufsleben die eng bemessene Zeit dafür. Ein Jugendtrainer, wie ihn sich jeder Verein wünscht. Viele heutige aktive Spieler der HSG haben bei ihm das Handballspielen erlernt und denken gerne an die gemeinsame Zeit mit ihm zurück. 
Neben seinem Trainerengagement war Thorsten auch langjähriger Schiedsrichter.
Nachdem Thorsten eine Familie gegründet hatte und mehr Zeit für seine Familie suchte, wechselte er zu seinem Heimatverein Gernsheim, um auch dort den Jugendhandball zu fördern.
Die HSG Bensheim/Auerbach ist tief bestürzt und fassungslos über den viel zu frühen Tod von Thorsten. Wir trauern mit seiner Familie. Seiner Ehefrau Ana und seinen Kindern gilt unser tiefstes Mitgefühl. In dankbarer Erinnerung nehmen wir Abschied von Thorsten und werden ihm immer in Ehren gedenken.“

Sportliche Laufbahn bei der HSG Bensheim/Auerbach:

•    2006/2007 C-Jugend
•    2007/2008 B-Jugend
•    2008/2009 B-Jugend
•    2009/2010 A-Jugend
•    2010/2011 D-Jugend > Meisterschaft Bezirksliga
•    2011/2012 D-Jugend
•    2012/2013 D-Jugend
•    2013/2014 D-Jugend
•    2014/2015 D-Jugend > Meisterschaft Bezirksliga
•    2015/2016 D-Jugend > Meisterschaft Bezirksliga
•    2016/2017 C-Jugend
•    2017 Weggang nach Gernsheim

Zitat Ende.

Schon mit 20 Jahren absolvierte Thorsten seine Schiedsrichterprüfung und war bis zuletzt als Schiedsrichter tätig. Im nächsten Jahr hätte er sein 30. Jubiläum gefeiert.

Thorsten hat sich durch außergewöhnliche und langjährige Arbeit allerhöchste Verdienste um den Handball erworben. Leider gibt es nur wenige Menschen wie ihn. 

Wir alle nehmen nun tief bewegt Abschied von einer außergewöhnlichen Persönlichkeit, die
den Handball stets als kompetenter, freundlicher und hilfsbereiter Ansprechpartner vertreten hat. Wir trauern mit seinen Angehörigen und Freunden.
Unser besonderes Mitgefühl gilt seiner Familie, insbesondere seiner Frau Ana und seinen Kindern Cosmin und Shenya.

Wir werden Thorsten vermissen. 


Gernsheimer SC 2018 e.V.
 

Sponsoren
<